niiu

Instagram lässt dich Beiträge am PC posten

 

Instagram Beiträge am PC verfassen und posten

 

Instagram ist eine erfolgreiche mobile Anwendung. Es steht auch eine Desktop-Variante zur Verfügung, die jedoch noch sehr rar genutzt wird. Durch einen vielversprechenden Test soll sich das nun ändern.

Instagram erlaubt das Posten von Beiträgen nun auch am PC.

 

Langsame Öffnung von Instagram für die Welt der PCs

 

In Deutschland kommt Instagram mit mehr als 15 Millionen Benutzern auf Platz 2 der größten sozialen Netzwerke. Dennoch haben sowohl Marketing als auch Social Media Manager sehr hohen Aufwand mit Instagram. Das liegt daran, dass ein Großteil der Funktionen nur über die mobile App genutzt werden können.

Bis die Features auch am Computer nutzbar sind, vergehen mehrere Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte.

 

Auf Instagram zur Verfügung stehende Funktionen zum Posten von Beiträgen vom PC aus

 

Eine essentiell wichtige Neuerung in diesem Hinblick wurde nun von Instagram offiziell angekündigt. Demnach erhalten immer mehr Nutzer die Möglichkeit vom PC aus Beiträge auf Instagram zu posten. Interessierte erhalten diesbezüglich Screenshots auf dem Twitter Account des Experten Matt Navarra.

 

Format auswählen

 

Auf den Screenshots sieht man ein Menü, welches eher schlicht und ziemlich übersichtlich erscheint. Für den Beitrag besteht für Instagram-Nutzer die Möglichkeit ein oder sogar mehrere Bilder hochzuladen. Eine weitere Funktion erlaubt die Auswahl des Formates.

 

Folgende Formate stehen zur Auswahl:

 

Die Originalgröße
Das Porträt (4:5)
Das Quadrat (1:1)
Das Landscape-Format (16:9)

 

Möglichkeiten zur Gestaltung der Optik

 

Die Benutzer haben im weiteren Verlauf die Möglichkeit zwischen 12 zur Verfügung stehenden Filtern auszuwählen, womit am Bild optische Veränderungen vorgenommen werden können. Unter anderem gehören hierzu die Temperatur, die Helligkeit, der Kontrast sowie die Möglichkeit eine Vignette einzufügen.

 

Optionen beim Inhalt

 

Zu guter letzt kann ein Beschreibungstext inklusive Hashtags sowie Emojis erstellt werden. Hierfür steht eine maximale Länge von 2000 Zeichen zur Verfügung. Des Weiteren kann der Beitrag mit einem zugehörigen Standort verknüpft und entschieden werden, ob Kommentare unter dem Beitrag ein- bzw. ausgeblendet werden sollen.

 

Social Media und Marketing Manager erhalten wichtige Erweiterung

 

Instagram hat den globalen Test dieser Funktion nun offiziell bestätigt. Nutzer bei denen diese neue Funktion freigeschaltet ist, finden die neue Funktion im Browser unter dem Plus-Symbol, welcher sich rechts oben in der Ecke befindet. Bei Nutzern, die dieses Plus-Symbol nicht rechts oben in der Ecke besitzen, besteht die Möglichkeit eines Upgrades innerhalb von ein paar Tagen bzw. Wochen.

Für Nutzer kann es sich deshalb durchaus lohnen, die Desktop-Version immer wieder mal auszuprobieren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on skype

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.